FRENKENDORF

 

Home Index

Vorstand

Jaresprogramm

Anmeldung

Seniorenblettli

 

Wer ist der Seniorenverein Frenkendorf und Umgebung?

Der Seniorenverein Frenkendorf und Umgebung (Frenkendorf, Füllinsdorf, Giebenach und Arisdorf) ist kein Verein im üblichen Sinne. Er verlangt keine regelmässigen Aktivitäten, er bietet Aktivität. Vor allem für unsere Mitmenschen, die sich im dritten Lebensabschnitt befinden.

Zur Zeit zählt unser Verein 515 Mitglieder. Er darf also als einer der grossen Vereine bezeichnet werden. Ein Grossteil unserer Mitglieder steht in einem fortgeschrittenen Alter und freut sich, an den  Vereinsanlässen teilzunehmen. Dazu braucht es aber auch eine stattliche Anzahl jüngerer Mitglieder, die bereit sind, die Anlässe zu planen, durchzuführen und die älteren Gäste zu betreuen. Der Seniorenverein spricht also alle Einwohner und Einwohnerinnen der vier Gemeinden ab ca. 50 Jahren an, an diesem Zusammenspiel von Geben und Nehmen mitzuwirken. Niemand ist zu jung oder zu alt, dabei zu sein. Unser Ziel ist gelebte Solidarität.

Das Vereinsjahr beginnt mit der Jahresversammlung. Im Laufe des Jahres werden unsere Mitglieder zu einer Ganztagesreise und einem Herbstausflug eingeladen. Auch interessante Exkursionen stehen oft auf dem Jahresprogramm. Mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier schliessen wir das Jahr feierlich ab.

 

 

Das ganze Jahr hindurch bereiten wir Freude mit unseren Geburtstags- und Krankenbesuchen, gelegentlich auch mit speziellen Anlässen wie Theaternachmittag oder Konzert. Wo soziale Fragen zu beantworten sind, stehen wir beratend gerne zur Seite. Auf diese Weise werden die gemeinnützigen und menschlichen Seiten unseres Vereins unterstrichen.

Um alle unsere Aktivitäten realisieren zu können, benötigen wir Geld. Die Mitgliedschaft ist mit einem bescheidenen Jahresbeitrag von Fr. 20.-- pro Person verbunden. Spenden werden gerne angenommen.

Treten Sie unserem Verein bei! Helfen sie uns mit, zu helfen! Es bereitet Freude und ist schön, älteren Menschen etwas Abwechslung in ihren Lebensalltag zu bringen. Viele wissen diese Zeichen zu schätzen und sind sehr dankbar dafür.